Verband | News

Großer Erfolg für Oliver Morig

Der dritte Platz unter insgesamt 73 Teilnehmern aus allen Teilen der Bowlingwelt war beim 55. QubicaAMF Bowling World Cup, der vom 16. – 24. November 2019 in Palembang, Indonesien stattfand ein Super-Erfolg.

 

 

Der QubicaAMF Bowling World Cup ist der bedeutendste Einzelevent der Amateure im Bowlingsport und der größte, jährlich stattfindende internationale Sport-Wettbewerb im Hinblick auf die teilnehmenden Nationen.

Bereits in 2017 und 2018 hat Oliver am QubicaAMF World Cup teilgenommen und jeweils eine gute Platzierung erreicht, der dritte Platz in diesem Jahr ist sein bisher größter Erfolg.

Oliver Morig und Nadine Geissler, die auf Platz 12 unter den 60 teilnehmenden Damen abschloss, hatten sich Anfang September beim Deutschen Ranglistenturnier in Wildau für die Teilnahme am World Cup 2019 qualifiziert.

Nach 40 Spielen in drei Qualifikationsrunden und einmal Round Robin der besten Acht startete Oliver Morig auf Platz eins im Halbfinale und traf hier auf den späteren Sieger Francois Louw aus Südafrika. Mit einem Ergebnis von 192 Pins hatte Morig keine Chance gegenüber den 262 Pins des Südafrikaners, der sich dann auch im Finale gegen den Lokalmatador Ryan Leonard Lalisang mit 237 : 202 Pins durchsetzte.

Den Damen-Pokal gewann die Australierin Rebecca Whiting gegen die mehrfache Cupgewinnerin Aumi Guerra (Dominikanische Republik), die zuvor im Halbfinale die US-amerikanische Bowlerin Kelly Kulick ausgeschaltet hatte.

 

 

von Gisela Göbel