Classic | Ordnungen und Formulare | Sportwinner

Der Sportbetrieb in der Sektion Classic wird mit der Software "Sportwinner" von den Sektions- und Bezirkssportwarten verwaltet. Alle Klubs erhalten für die Eingabe der Spieltagsergebnisse ebenfalls diese Software mit Lizenz für ihren Klub.

 

Sportwinner wird für die Saison 2016/2017 beim HKBV eingeführt. Ein Informationsschreiben erklärt weitere Punkte.

 

Die Schulungsunterlagen für 2016/2017 erklären wichtige Punkte der Bedienung. Bitte die Änderungen für die aktuelle Saison weiter unten beachten.

Änderungen zur Saison 17/18

Für die Saison 2017/2018 wurden Anpassungen in Sportwinner vorgenommen.

  • Digitale Spielerkarte mit der Möglichkeit alle Einsätze eines Spielers/einer Spielerin zu prüfen
  • Automatischer Start der Live-Ticker-Übertragung: Ein manuelles Starten des Live-Tickers ist nun nicht mehr notwendig. Dies kann in den Optionen deaktiviert werden.
  • Schriftgröße in der Beameranzeige

 

Des weiteren informiert die Spielleitung über wichtige Bedienhinweise in diesem Schreiben.

Digitale Spielerkarte

Mit Beginn der Saison 2017/2018 führt die Sektion Classic des HKBV die digitale Spielerkarte ein. Spielerkarten aus Papier werden nicht mehr ausgegeben.

 

Die digitale Spielerkarte wird über Sportwinner abgerufen und prüft automatisch jeden Einsatz eines Spielers/einer Spielerin. Falls ein Doppelstart erkannt wird, bekommt die aufsichtsführende Person des Gastgebers eine Meldung. Zusätzlich kann man sich die gesamte Spielerkarte einer Saison für eine(n) oder mit Mehrfachauswahl auch für beliebig viele Spieler/innen anzeigen lassen.

 

Für Fragen zur digitalen Spielerkarte stehen die Bezirkssportwarte bereit.

Download

Sportwinner mit Zugriff zur Online-Datenbank kann hier heruntergeladen werden. Zur Nutzung ist eine Lizenz notwendig, die vor Saisonbeginn an alle Klubs gesendet wird.

Zum Download

 

 

Klubs, die über keine Internetverbindung auf der Bahnanlage verfügen, können den Spielbericht entweder zeitnah über ein Drittgerät in Sportwinner eintragen oder weiterhin per MS Excel ausfüllen. Die Vorlage hierfür steht im Bereich Ordnungen und Formulare zum Download bereit. Das Verweigern von Sportwinner kann zu Bußgeldern führen, vgl. hierzu die geltenden Durchführungsbestimmungen.

 

Bitte beachtet: Alte oder selbst erstellte Versionen von Spielberichten werden nicht mehr angenommen und als nicht übermittelt gewertet. Nur die offiziellen Spielberichte gültig ab Sommer 2016 dürfen verwendet werden.

Häufige Fragen und Antworten

Time Out

Bei Nutzung von Sportwinner mit Telekom-Routern (u.a. Speedport W 724V) kann es bei der erstmaligen Einrichtung zu einer Fehlermeldung (Time Out) kommen.

Lösung: In der Routerkonfiguration muss einmalig eine Einstellung geändert werden. Dazu im Reiter Internet des Routers auf "Liste der sicheren E-Mail-Server" klicken. Dort muss der Haken "Liste der sicheren E-Mail-Server verwenden" entfernt werden. Anschließend die Einstellung speichern und Sportwinner neustarten. Sobald Sportwinner erfolgreich freigeschaltet wurde, kann der Haken wieder hinzugefügt werden.

 

Fehlerhafte Spielerdaten

Alle Spielerdaten entsprechen den offiziellen Passdaten (DKB, DCU), dennoch können Spieler falsch zugeordnet worden sein oder Daten falsch sein.

Lösung: Sollte bei den Spielerdaten etwas fehlerhaft sein, bitte das Korrekturformular ausfüllen (im Bereich Ordnungen und Formulare).

 

Benutzung der Lizenz

Die Lizenz zur Nutzung von Sportwinner wird per E-Mail an die Klubs versendet. Die Lizenz liegt als Anhang vor und muss abgespeichert werden - ein Öffnen der Lizenzdatei ist nicht möglich.

Nach dem Start von Sportwinner muss die abgespeicherte Lizenzdatei verknüpft werden. Dazu auf "Programm freischalten" und im Bereich Lizenzdatei die Datei auswählen.

Dies gilt auch für eine neue Lizenz, z.B. für ein neues Spieljahr. Hierfür muss die neue Lizenzdatei abgespeichert werden und in Sportwinner neu eingelesen/geöffnet werden.