Verband | Lehrwesen | Berichte

 

C-Trainer-Verlängerung 25./26.08.2018

Am Wochenende 25/25 August 2018 fand in der Sportschule des Landessportbundes Hessen die Trainerfortbildung des HKBV e.V. statt.

Die neun Teilnehmer(innen) tauschten viele Erfahrungen zu den Themen Trainingsplanung und Gestaltung aus. Auch viele Praxisübungen wurden gemacht. Am Samstag wurden z. B. zwei Trainingsstunden, die zuvor in Gruppen erarbeitet wurden, ausprobiert und anschließend korrigiert - denn die erworbenen Erkenntnisse wurden direkt in die Praxis umgesetzt. So hatte man beim Zirkeltraining etwas zu ambitioniert geplant und schnell die eigenen Grenzen erreicht.

Am Sonntag stand dann das Thema Sportpsychologie auf dem Programm. Hier gab es einen Test, um den eigenen Lerntyp zu spezifizieren und viel Praxiswissen, welches auch gleich auf den Kegelbahnen ausprobiert werden konnte.

"Der Lehrgang hat mir viel Spaß gemacht und viele neue Ideen gebracht" bemerkte exemplarisch eine der Teilnehmerinnen.

Auch das Lehrteam, bestehend aus Peter Affee und Frank Thies, zeigte sich sehr zufrieden - schließlich brachten sich die Trainer gut in den Lehrgang ein.

Die nächsten Termine im Lehrwesen: Am 3 Oktober 2018 Betreuerlehrgang (DCU e.V.) in Eppelheim - auch als Einstieg in den geplanten C-Trainerlehrgang 2019 geeignet!

C-Trainerverlängerung 17/18 August 2019 in der Sportschule Frankfurt - Otto-Fleck-Schneise 4

Alle Teilnehmer
Alle Teilnehmer

C-Trainer-Lehrgang Module 1, 2 und 4

Von Samstag den 29.04.2017 bis Montag den 1 Mai 2017 fanden in der Sportschule Schifferstadt mehrere Ausbildungsmodule zur C-Trainerausbildung statt.

Am Samstag stand Teil 2 des Betreuerlehrgangs mit vielen Praxisübungen, sowie vier "Versuchskaninchen" auf der Kegelbahn in Mutterstadt auf dem Programm. Am Sonntag wurden Trainingsplanung und Trainingsmethoden vermittelt. Auch am Sonntag konnten die frisch erlernten Trainingspläne für Anfänger sofort in die Praxis umgesetzt werden. Vielen Dank an die vier Jugendlichen aus Baden, die sich dazu zur Verfügung stellten (Tamara, Connor, Achim und Robin).

Der Lerneffekt war hoch und die Teilnehmer(innen) begeistert bei der Sache.

Am Montag vermittelte das Lehrteam (in Theorie und Praxis) einen Einstieg in die Sportpsychologie.

Die Übungen dazu verblüfften viele: "Das fühlt sich richtig gut an, jetzt kann ich mich voll fokussieren auf die Aufgaben!" - so eine der vielen Aussagen von Teilnehmern. "Ich kann das jetzt meinen Sportlern viel besser vermitteln - selbst ausprobieren ist eben doch wichtig!" - eine andere Aussage.

Fazit des Lehrteams:

Durch die direkte Umsetzung der Theorie in die Praxis lernen die Teilnehmer schnell und effektiv. Natürlich sind die jetzt erstellten Beobachtungsbögen und Trainingspläne Verbesserungswürdig, aber die Teilnehmern können so ihre Lernerfolge von Modul zu Modul selbst erfahren und vergleichen. Und sie machen ihre Erfahrungen selbst, aber unter kundiger Kontrolle. Das ist uns besonders wichtig - so Lehrgangsleiter Frank Thies.

Erfreulich war auch, dass drei Sportler den Betreuerlehrgang Teil I und Teil II separat gebucht hatten - auch sie kamen voll auf ihre Kosten. Das ist ja gerade der Sinn der Module - man kann verpasste Lehrinhalte nachholen, oder sie einzeln zur Auffrischung oder als Lizenzverlängerung buchen. Also - scheut euch nicht, einfach mal vorbei zu schauen.

Die Teilnehmer
Die Teilnehmer
Übungen - Einstieg in die Bewegungslehre
Übungen - Einstieg in die Bewegungslehre
Nach den Trockenübungen im Freien - Umsetzung auf der Kegelbahn
Nach den Trockenübungen im Freien - Umsetzung auf der Kegelbahn

Betreuerlehrgang 1. Abschnitt der C-Trainer-Ausbildung

Am Samstag (1.4.17) und Sonntag (2.4.17) fand auf der Bahnanlage des DJK Münster (Hessen) im Rahmen der C-Trainerausbildung ein Betreuerlehrgang statt.

Bei herrlichem Frühlingswetter konnten sich die Teilnehmer(innen) über folgende Lehrinhalte freuen, und diese auch sofort am "lebenden Objekt" ausprobieren:

  •  Einstieg in das Anfängertraining (wie bringe ich jemandem das Kegeln bei?)
  •  Hinführung zum Bewegungslernen (Bewegung zu den Gassen und zum Abräumspiel)
  •  Aufgaben eines Jugendbetreuers · Aufwärmprogramm
  •  Das Technikleitbild (wie sieht der optimale Bewegungsablauf aus?)

 

Im 2.Teil des Betreuerlehrganges am 29.04.2017 in der Sportschule Schifferstadt werden die Lehrinhalte vertieft, sowie die Fehlererkennung und Beseitigung gelehrt.

Die Betreuerlehrgänge können jederzeit von jedem Sportler, der sich um „Neueinsteiger „in unseren Sport kümmern möchte besucht werden – für die Teilnehmer an der C-Trainerausbildung ist er verpflichtend.