Bowling | Meisterschaften | HM Senioren Team

Hessenmeisterschaften Senioren Team 2018

(Gaby Brandes) Die Hessenmeisterschaft Seniorentrio wurde am 17.03.18 auf der Bowlingbahn am Rebstock gestartet. Die zweite Runde fand am darauf folgenden Tag auf der Bowlingbahn in Eschersheim statt. Die Spieler traten in den Klassen Seniorinnen, Senioren A, B und C gegeneinander an. In beiden Runden wurden pro Spieler/in jeweils sechs Spiele absolviert. Die Mannschaft mit den meisten Pins nach diesen beiden Runden wurde Meister in seiner Klasse.

Seniorinnen

Seniorinnen Platz 1
Seniorinnen Platz 1 - 3

In diesem Jahr waren 11 Teams in dieser Klasse gemeldet. Die Titelverteidiger des letzten Jahres mit Martina Beckel (BV 77 Frankfurt), Michaela Eylardi und Sylvia Meurer (beide FTG-BC Frankfurt) hatten in diesem Jahr keinen guten Start in das Turnier. Nach der Vorrunde belegten sie Platz 4 mit 3.074 Pins. Nach dem ersten Tag mit deutlichem Vorsprung auf Platz 1 lag das Team des 1. BV Kelsterbach mit den Spielerinnen Marianne Pelz, Petra Duplois und Gabi Brandes mit 3.472 Pins. Auf dem zweiten Platz fanden sich Angela Naujoks, Brigitte Ackermann (beide ABV Frankfurt) und Agnes Reuter (Mainhattan Bowlers) mit 3.263 Pins, dicht gefolgt von dem Team von Cosmos Wiesbaden in der Besetzung Diana Long, Claudia Hüllenhütter, Susan Steul und Claudia Müller mit 3.258 Pins. Auch auf der Anlage in Eschersheim konnte das Team des 1. BV Kelsterbach seine konstante Teamleistung beibehalten und sicherte sich mit 6.929 Pins deutlich den Titel. Daran konnten auch die in Eschersheim stärker spielenden Titelverteidiger nichts mehr ändern. Mit 6.587 Pins sicherten sich Martina Beckel, Sylvia Meurer und Michaela Eylardi den zweiten Platz. Das Treppchen komplettierten Angela Naujoks, Brigitte Ackermann und Agnes Reuter mit 6.400 Pins. 

Senioren A

Senioren A Platz 1
Senioren A Platz 1 - 3

16 Mannschaften traten in dieser Klasse an. Nach der Vorrunde hatten die Herren vom TSV 1860 Hanau in der Besetzung Peter Stephan, Manfred Staab und Robert Mautz den Gegnern mit 3.962 Pins eine Aufgabe gestellt. Auch hier gab es einen deutlichen Rückstand für die zweitplatzierten Andreas Opper, Michael Opper (beide BC Giessen) und Roland Flassig (BC Höchst) mit 3.780 Pins. Knapp dahinter lagen Jochen Müller (Cosmos Wiesbaden) zusammen mit Klaus Zöller und Klaus Reitze vom BC Blau-Gelb Frankfurt mit 3.769 Pins. In Eschersheim holten die bis dahin Zweitplatzierten gehörig auf, konnten jedoch den Führenden nicht mehr gefährden. Das Podest stand damit fest: Platz 1 für die Herren des TSV 1860 Hanau mit insgesamt 7.415 Pins, nicht mehr weit dahinter auf Platz 2 die Mannschaft von BC Giessen / BC Höchst mit 7.393 Pins und auf Platz 3 die Herren von Cosmos Wiesbaden und BC Blau-Gelb Frankfurt mit 7.232 Pins.

Senioren B

Senioren B Platz 1
Senioren B Platz 1 - 3

Erneut konnte der Titelverteidiger des letzten Jahres mit Kurt Geretshauser (BC 2005 Frankfurt), Werner Laun (1. BV Kelsterbach) und Hans-Jürgen Naumann (BC Blau-Gelb Ffm.) nach der Vorrunde den ersten Platz belegen. Sie erspielten zusammen 3.671 Pins. Die beiden weiteren Platzierten trennten nach der Vorrunde nur 1 Pin. Horst Elsenberger und Peter Hüllenhütter (beide BC Wiesbaden) lagen mit Wolfgang Hüllenhütter (BC Blau-Gelb Frankfurt und gespielten 3.391 auf Platz 2, Platz 3 belegten die Spieler Dieter Collmann, Rolf Hübner und Werner Kallup von Finale Kassel mit 3.390 Pins. Eschersheim war eine gute Anlage für die bis dahin Zweitplatzierten. Dennoch konnten die 3.724 Pins die Führenden nicht gefährden. Kurt Geretshauser, Werner Laun und Hans-Jürgen Naumann sicherten sich mit 7.151 Pins die Goldmedaille, Silber ging mit 7.115 Pins an Horst Elsenberger, Peter Hüllenhütter und Wolfgang Hüllenhütter. Auf Platz 3 beendeten die Spieler von Finale Kassel das Turnier mit 6.665 Pins.

Senioren C

Senioren C Platz 1
Senioren C Platz 1 - 3

Auch in diesem Jahr stellte sich der Titelverteidiger mit Wolfgang Emmerich, Joachim Lucke (ABV Frankfurt), Klaus Färber (BC 75 Fortuna) und Peter Siedentopf (BC Höchst) den Herausforderern. Mit 3680 Pins inkl. Hdc. setzen sie sich auch in diesem Jahr an die Spitze der Gruppe. Gefolgt wurden sie von dem Team des BC Blau-Gelb Frankfurt mit Norbert Baumann, Vernon Yowell, Volker Firmbach und Karl-Heinz Steul mit 3.603 Pins inkl. Hdc. Den dritten Platz nach der Vorrunde belegten Harald Wolf (BC Darmstadt), Bernd Spiegler (BSV Dieburg), Dietmar Hack (Mainhatten Bowlers) und Hans Jürgen Bauer (1. BV Kelsterbach) mit 3.397 Pins inkl. Hdc. Auch nach den Spielen in Eschersheim blieb die Reihenfolge erhalten. Den Titel des Hessenmeisters sicherten sich Wolfgang Emmerich, Joachim Lucke, Klaus Färber und Peter Siedentopf mit insgesamt 7.331 Pins. Silber ging an das Team vom BC Blau-Gelb Frankfurt mit 7.021 Pins und Bronze erspielten sich Harald Wolf, Bernd Spiegler, Dietmar Hack und Hans Jürgen Bauer mit 6.692 Pins.

Team

Den Hessenmeistern und Platzierten herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg den Teilnehmern an der Deutschen Meisterschaft.

Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle den Bahnbetreibern und ihren Angestellten. Hervorragende Arbeit leisteten auch in diesem Jahr die Schiedsrichter und das Auswertungsteam. Nicht vergessen dürfen wir den Dank an unseren Seniorenwart und seine Frau, Peter und Hanne Siedentopf, die bestens für das leibliche Wohl auf den Bahnen und eine tolle Atmosphäre gesorgt haben.

Die Siegerehrung wurde von unserem Sektionspräsidenten Walter Werner, Sektionssportwart Edgar Müller und dem Seniorenwart Peter Siedentopf vorgenommen.